startseite2014 logo

Was gibt's Neues?!

Neue Timo Bernhard T-Shirts jetzt im Online Shop erhältlich

Die Langstrecken WM befindet sich derzeit in der Sommerpause, aber Timo’s Fans dürfen sich freuen, denn ab sofort ist das neue T-Shirt für Damen und Herren im Online Shop erhältlich.

Auf dem neuen Design ist Timo mit Rennhelm zu sehen und all seine großen Siege in den Langstrecken rund um den Globus sind mit integriert - der ideale Fanartikel um Timo an der Strecke und von zu Hause aus zu unterstützen.

 

Mehr Infos unter: www.timo-bernhard.de/index.php/shop.html

 

Timo’s nächster Renneinsatz mit Porsche in der Langstrecken WM ist beim Rennen in Austin, Texas USA am 20 September 2014.

more

Zur Vorbereitung auf den zweiten Saisonabschnitt der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC testete das Porsche Team drei Tage mit dem Le-Mans-Prototypen Porsche 919 Hybrid auf dem Eurospeedway Lausitz bei Dresden. Die Porsche-Werksfahrer Neel Jani (Schweiz), Romain Dumas (Frankreich) und Mark Webber (Australien) legten 2.031 Kilometer zurück. Die anderen drei LMP1-Werksfahrer, Timo Bernhard (Bruchmühlbach-Miesau), Brendon Hartley (Neuseeland) und Marc Lieb (Ludwigsburg), waren bereits im Juli bei Testfahrten im südfranzösischen Paul Ricard unterwegs und fuhren dort 2.167 Kilometer.

In der Lausitz herrschten von Dienstag bis einschließlich Donnerstag gute Testbedingungen. Die Strecke war trocken, bei Lufttemperaturen bis zu 20 Grad wehte ein zeitweise böiger Wind.

Teamchef Andreas Seidl zog ein positives Fazit des Tests: „Wir arbeiten jetzt systematisch daran, die Performance des 919 Hybrid weiter zu verbessern. Das war im Vorfeld der 24 Stunden von Le Mans nicht möglich, weil wir uns da auf die Standfestigkeit konzentrieren mussten. Die Fahrzeugspezifikation war praktisch eingefroren. Trotzdem haben wir natürlich weiteres Potenzial im 919 Hybrid gesehen und bei den ersten drei Rennen viel gelernt. Jetzt arbeiten wir diese Punkte ab. Wir haben hier in der Lausitz Verbesserungen in praktisch allen Bereichen erfolgreich testen können. Ein wichtiger Punkt war die Einführung unseres Aerodynamik-Updates. Die damit verbundene Erhöhung des Abtriebsniveaus soll uns helfen, die Rennperformance des 919 Hybrid für die anstehenden Läufe zu verbessern. Die Mannschaft hat sowohl bei der Vorbereitung als auch bei der Durchführung des Tests hervorragend gearbeitet, so dass wir unser Programm wie geplant absolvieren konnten. Wir sind mit dem Test sehr zufrieden.“

Anfang September rückt der Porsche 919 Hybrid noch ein weiteres Mal zum Test aus, am 20. September findet in Austin (Texas, USA) der vierte von insgesamt acht WM-Läufen statt. Die weiteren vier Sechsstunden-Rennen der Langstrecken-Weltmeisterschaft werden in Fuji (Japan, 12. Oktober), Shanghai (China, 2. November), Sakhir (Bahrain, 15. November) und São Paulo (Brasilien, 30. November) ausgetragen.

more

Timo Bernhard siegt beim 41. Homburger ADAC Bergrennen: Der Start beim Bergrennen in seinem Geburtsort Homburg/Saar war ein voller Erfolg für Timo Bernhard. Bei der 41. Ausgabe des Homburger ADAC Bergrennen startete der Porsche-Werksfahrer mit dem Porsche 911 GT3 Cup, der diese Saison im Porsche Carrera Cup Deutschland vom TEAM 75 Bernhard eingesetzt wird. Sein Vater Rüdiger Bernhard, Teamchef und auch langjähriges Mitglied im Homburger Automobilclub, startete ebenfalls in Homburg. Er pilotierte den Rallye-911, mit dem Timo Bernhard schon einige Rallye-Siege erzielt hat.

Das Wetter am Rennsonntag war sehr wechselhaft und die starken Regenfälle sorgten für sehr schwierige Bedingungen auf der 2,6 km langen Strecke. Timo Bernhard erzielte in der Addition beider Läufe die beste Gesamtzeit und konnte sich gegen zahlreich angetretene Bergspezialisten durchsetzen. Im zweiten Durchgang gelang dem 33-jährigen Homburger mit einer Zeit von 1:21.641 min auch die schnellste Zeit des Tages. Bei dem traditionellen Bergrennen nahmen insgesamt 121 Fahrzeuge in den einzelnen Fahrzeugklassen teil.

 

Timo Bernhard: "Den Gesamtsieg bei meinem "Heimrennen" zu holen ist fantastisch. In erster Linie stand der Spass im Vordergrund, aber als ich gesehen habe, dass unter den schwierigen Bedingungen eine Top-Platzierung herausspringen kann, wollte ich das natürlich nutzen. Bergrennen ist eine ganz andere Disziplin und keine einfache Herausforderung. Jetzt habe ich neben meinen Rallye-Siegen auch einen Lauf zur deutschen Bergmeisterschaft gewonnen. Das ist toll! Danke an TEAM 75 und die Zuschauer und zahlreichen Fans an der Strecke."

more

Die nächsten Termine

20.09.2014    6h Austin (USA)

12.10.2014    6h Fuji (J)

02.11.2014    6h Shanghai (CN)

15.11.2014    6h Bahrain (BAH)

30.11.2014    6h Sao Paulo (BR)

Zurückspielen Anhalten Abspielen

1 2 3